47 Schlangen im Fluggepäck!

Passagier festgenommen

(01.08.2023) Auf einem Flughafen im Süden von Indien ist ein Passagier Berichten zufolge mit 47 Schlangen und zwei Eidechsen im Gepäck erwischt worden. Der Mann habe die Pythons aus der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur einschmuggeln wollen, schrieben indische und malaysische Medien am Dienstag unter Berufung auf die Zollbehörden. Er sei am Flughafen von Tiruchirapalli im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu von Beamten angehalten worden, denen das Gepäck verdächtig vorgekommen sei.

Bei einer genaueren Kontrolle wurden Dutzende Reptilien in perforierten Behältern entdeckt. Der aus dem indischen Chennai stammende Mann wurde festgenommen. Die Schlangen und Eidechsen wurden beschlagnahmt und sollen zurück nach Malaysia gebracht werden. Wer der Endabnehmer der Tiere sein sollte und wofür sie bestimmt waren, wurde zunächst nicht bekannt.

Pythons sind nicht giftig, sondern töten ihre Beute, indem sie sie umschlingen. Es gibt zahlreiche verschiedene Unterarten, die teilweise kleiner als einen Meter sind. Einige Python-Arten zählen aber mit Längen von bis zu sechs Metern zu den größten Schlangen der Welt.

(MK/APA)

Angeklagt wegen Fahren ohne Schein

Fährt mit Auto bei Anhörung

Alkolenker crasht in McDonalds

ohne Führerschein

52kg Trüffel beschlagnahmt

Flgh Wien: Trüffel müffelt

Hundeattacke auf 7-Jährige

Stmk: Kind schwer verletzt

80.000 Euro Strafe

Familie sammelte Muscheln

Royals: Kate gesichtet

60 Tage Medienpause

Extremwetter mit 52,3 Grad

Hitzerekord in Indien

Prominentes Familienglück

Harry Potter-Star gesichtet