5 Stunden unter Lawine überlebt

Ein Wunder!

(26.12.2019) Ein Weihnachtswunder! In der Obersteiermark ist ein verschütteter Skitourengeher nach fünf Stunden aus einer Lawine ausgegraben worden.

Ein Bekannter schlägt Alarm, weil der 26-Jährige von einer Skitour auf den Pleschnitzzinken in den Schladminger Tauern nicht zurückkehrt. Es gelingt telefonisch Kontakt aufzunehmen, aus der Leitung kommen jedoch nur Knirsch-Geräusche.

Ein Suchtrupp macht sich auf den Weg. Der Mann wird schließlich gefunden und ausgegraben. Der Mann hatte offenbar einen Luftraum vor seinem Gesicht zum Atmen gehabt und so überlebt. Er ist stark unterkühlt und verletzt, aber nicht Lebensgefahr.

(gs/26.12.19)

Stefan Schröck von der steirischen Bergrettung im kronehit-Interview
0:00 / 0:00

Polizeiautos fahren in Menge

Proteste in New York eskalieren

Landesweite Proteste in den USA

Nach Mord an George Floyd

Keine Masken mehr an Schulen

Ab Mittwoch

Affen klauen Corona-Blutprobe

Mediziner wurde attackiert

"Magier" betrog 450 Menschen

um 3,6 Millionen Euro

Mieter ertappt Einbrecher

und verfolgt ihn

Cupfinale: Salzburg - Lustenau

Titelmatch nach Corona-Pause

Maskenpflicht wird gelockert

Ab 15. Juni