50 Stiche: Bursche vor Gericht

Opfer auf einem Auge blind

(12.10.2020) 50 Mal soll er mit einem Messer auf seine Ex-Freundin eingestochen haben und dafür steht ein 17-Jähriger heute in Wien vor Gericht. Passiert ist die Horrortat im Februar vor dem Elternhaus des Opfers. Weil er die Trennung nicht akzeptieren wollte, soll der Teenager der 16-Jährigen aufgelauert sein und wie wild auf sie eingestochen haben. Dass sie die 50 Stiche überlebt hat, ist ein Wunder. Sie ist aber seither auf einem Auge blind.

Der 17-Jährige muss sich jetzt wegen versuchten Mordes verantworten. Ihm drohen bis zu 15 Jahre Haft, die Staatsanwaltschaft wird aber die Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher beantragen.

(mc)

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück

Streik bei A1 abgewendet!

7,3 % mehr Gehalt + Bonus!

Covid Abwasser-Analysen

Zahlen gehen zurück

Auf Baum und Kranz verzichten?

Umfrage: Jeder zweite Mann!

87-Jährige geschlagen!

Fahndung in Mattersburg

Farbe auf Scala geschüttet

Mailand: Aktivisten in Haft