56 Stamperl: Mann trinkt sich tot

(30.10.2014) Das kann wohl kaum ein Mensch überleben. Ärzte sind fassungslos über den tödlichen Schnapsrekord in einer französischen Kneipe. Ein Mann hat dort 56 Kurze getrunken – der bisherige Hausrekord ist angeblich bei 55 Kurzen gelegen. 30 Gläser soll er sogar binnen einer Minute runtergekippt haben. Wenig später ist der Mann ins Koma gefallen, jetzt ist er einem Herzinfarkt erlegen.

Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:

“Das ist ein ganzer Liter Schnaps. Wenn man diese Menge Alkohol in so kurzer Zeit trinkt, ist das wie eine Vollnarkose fürs Gehirn. Irgendwann vergisst das Herz allerdings zu schlagen. Leider reine Dummheit.“

Deutschland liefert 3.Patriot

Mehr Luftabwehr für Ukraine

Messerattacke in Sydney

5 Menschen sterben

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber

Benko verkauft Privatjet

Will 19 Millionen