6 Alko-Unfälle pro Tag

Alkolenker-Studie schockt

(12.11.2019) Im Vorjahr sind auf Österreichs Straßen jeden Tag sechs Alko-Unfälle passiert. Das zeigt die aktuelle Alkolenker-Studie vom Institut “alles-fuehrerschein.at“. Exakt 2.291 Alkoholunfälle sind es im Jahr 2018 gewesen. Das Problem ist Selbstüberschätzung. Nur jeder achte Alkolenker fürchtet sich vor einem Crash, jeder dritte baut dann allerdings einen Unfall.

Und es kracht fast immer auf Kurzstrecken, sagt Studienleiter Gregor Bartl:
"Die durchschnittliche Alkofahrt dauert nur 14 Minuten. Das ist also die typische Heimfahrt vom Wirtshaus, der Disco oder einer Party."

14 Minuten, die ganz schön teuer werden können, so Bartl:
"Wenn man von der Polizei erwischt wird, dann kostet das im Schnitt 2.800 Euro. Diese Summe ergibt sich aus der Strafe, einem möglichen Sachschaden, der Nachschulung, der Versicherung und so weiter."

Und die Polizei kontrolliert zum Glück fleißig. Im Vorjahr sind österreichweit 1.741.992 Alkoholkontrollen durchgeführt worden. 28.067 Lenker sind angezeigt worden.

Fisch tötet Angler

Ungewöhnlicher Unfall

Mega-Staus nach Kroatien

Viele pfeifen auf Reisewarnung

Bei Tik Tok-Dreh überfahren

17-Jähriger in Tirol verletzt

FC Bayern vernichtet Barcelona

trotz Eigentor von David Alaba

Kreuzfahrten: Grünes Licht

Aida und Costa stechen in See

Reisewarnung für Kroatien

Mehrere Urlaubscluster

15h an Boje geklammert

Stand-up-Paddlerinnen in Not

282 neue Corona-Fälle

innerhalb 24h