6-Jähriger tot: Vater in Haft

Bub (6) in Ache ertrunken

(01.03.2023) Paukenschlag im Fall um den tragischen Tod des kleinen Leon in Tirol. Jetzt ist der Vater des 6-Jährigen, der letzten Sommer in der Kitzbüheler Ache ertrunken ist, festgenommen worden. Der 38-Jährige steht unter dringendem Mordverdacht.

Bis jetzt ist man davon ausgegangen, dass der Vater bei einem Raubüberfall mit einer Flasche bewusstlos geschlagen wurde. Leon soll dann selbstständig aus dem Kinderwagen geklettert, in die Ache gestürzt und ertrunken sein. Die Staatsanwaltschaft geht jedoch auf Grund der bisherigen Ermittlungsergebnisse davon aus, dass der Vater die Geschichte frei erfunden hat. Er steht unter Mordverdacht, das Landesgericht Innsbruck wird nun über die Verhängung der U-Haft entscheiden.

(mc)

Rangnick zu Bayern?

Heiße Gerüchte um ÖFB-Coach

Schnee: 3400 Haushalte ohne Strom

Wintereinbruch im April

Lizenz für Pitbull und Co?

Nach tödlicher Hundeattacke

Ärzte: "Mehr Gratisimpfungen"

Derzeit zu viele Impflücken

GB: Asylpakt mit Ruanda

"Sicherer Drittstaat"

Geld: Jeder 3. Haushalt kämpft

Kostenexplosion setzt uns zu

CoV-Telegram-Netzwerk aktiv

Immer noch Verschwörungstheorien

Vergiftung: 6 Personen im Spital

Polizei ermittelt