6 Monate Krieg in Europa

und kein Ende in Sicht

(24.08.2022) Sechs Monate Krieg in Europa! Am 24. Februar, also auf den Tag genau vor einem halben Jahr, hat Russland seine militärische Offensive in der Ukraine gestartet. Seither sind Millionen Menschen geflohen, zig tausende Soldaten und Zivilisten sind ums Leben gekommen. In der Ukraine herrschen Leid und Zerstörung. Und es gibt am Schlachtfeld ein blutiges Patt: Die russischen Truppen kommen kaum voran, lassen sich aber auch nicht völlig zurückdrängen.

Osteuropa-Experte Gerhard Mangott von der Uni Innsbruck:
"Dieser Krieg kann in dieser Form leider noch sehr lange dauern, wir reden da nicht von Monaten, sondern eventuell wirklich von Jahren."

Und auch für den Westen wird dieser Krieg nach und nach zur Zerreißprobe. Mangott:
"Das Ziel der russischen Seit wird es sein, den Donbass völlig zu erobern. Danach könnte es von Russland ein einseitiges Angebot zum Waffenstillstand geben. Und dann wird es im Westen Staaten geben, die der Ukraine raten, dieses Angebot unbedingt anzunehmen. Andere westliche Länder werden das nicht wollen und sagen, dass Russland unbedingt zurückgedrängt werden muss."

(mc)

Volle Fahrt voraus!

Furiosa: A Mad Max Saga

Joost ESC Skandal

Prozess im Juni

Jessica Biels Leidensweg

Probleme beim Schwangerwerden

Zuschauerin gedemütigt

SWR distanziert sich von Pocher

Notlandung in Bangkok

Ein Passagier tot, 71 verletzt

Antarktis-Schelfeis

Eisberg in Größe Wiens ist weg

Einbrecherkönig ausgeraubt

Wien: Mit K.o.-Tropfen betäubt

Benko beim U-Ausschuss

Schweigen bringt Beugestrafe