60 Delikte bei 17-Jährigem

SBG: Polizei wundert sich

(17.01.2024) Das ist schon sehr dreist, oder? 60 Übertretungen hat ein 17-jähriger Pongauer seit dem vergangenen März gesetzt, ehe er den Polizisten ins Netz ging. Ohne Führerschein unterwegs war er auch noch. Wie die Landespolizeidirektion Salzburg heute mitteilte, stahl der Jugendliche Kennzeichen und montierte sie auf abgemeldete Fahrzeuge. Am Handy des 17-Jährigen fanden die Beamten mehrere Videos seiner Raserfahrten. In einem Fall sei er mit 210 km/h statt der erlaubten 100 km/h unterwegs gewesen.

Serie schon seit März 2023

Die Polizisten stellten im Zuge ihrer Erhebungen fest, dass der Pongauer zwischen März 2023 und Jänner 2024 mehrmals ohne gültige Lenkberechtigung im Straßenverkehr unterwegs gewesen sei. Er werde bei der Staatsanwaltschaft Salzburg und der zuständigen Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

(fd/apa)

Priester vertickt Viagra

Lebenspartner auch verhaftet

Wien: Nichten vergewaltigt!

Onkel fasst 12 Jahre Haft aus

Deal mit Hamas gefordert!

Wo sind Mama und die Kinder?

"Total versext" goes Netflix

Sandra Spick Super Star!

Messerattacke in Traiskirchen

Streit zwischen Asylwerbern

STKM: Chef erschossen

20 Jahre Haft für Polizisten

Die Meisterinnen der Gesundheit

Frauen: Gesundheitsvorsprung

Bier: Mehr Pfand gefordert

Glascontainer statt Pfandautomat