Video: 60 Dollar für eine Stunde Kuscheln

(20.11.2014) Kuscheln gegen Geld! Die Amerikanerin Samantha Hess lässt sich dafür bezahlen, dass sie mit Fremden kuschelt. Für umgerechnet 47 Euro besucht sie ihre Kunden im US-Bundesstaat Oregon und kuschelt eine Stunde lang mit ihnen. 10.000 E-Mails von Interessierten bekommt sie pro Woche, jetzt hat sie sogar einen Shop eröffnet und drei Profikuschler angestellt. Ganz wichtig: Es bleibt immer jugendfrei, kein Sex, nur Löffeln.

In einem Interview erzählt Samantha:
"Ich will die Leute dazu bringen, dass sie Kuscheln zwischen Fremden gut finden. In einer Stunde machen wir vier bis sechs Positionen, meistens ohne viel Gerede. Wenn aber eine Grenze überschritten wird, sage ich das ganz direkt. Meine Familie unterstützt mich, meine Mutter ist mein größter Fan und sogar mein Freund findet das gut."

Zeig' deinen Freunden diese kuriose Geschäftsidee und teile diese Story!

Stoßen Spitäler bald an Grenze?

Anschober: Mitte/Ende November

VfGH kippt Mindestabstand

in Gastronomie

F: Höchste Terrorwarnstufe

Frankreich reagiert auf Attacken

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“

Fahndung nach Schwerverbrecher

Fälle in Wien und Innsbruck

Messerattacke in Nizza

Drei Tote, mehrere Verletzte