64h Netz pro Woche: Gesund?

User-Nerven liegen blank

(28.06.2023) Verbringt auch dein Kind am Tag mehr Zeit im Netz, als du in der Arbeit? Die aktuelle Jugend-Digitalstudie aus Deutschland sorgt für Entsetzen. Demnach hängen Jugendliche im Schnitt 64 Stunden pro Woche im Internet, das sind mehr als neun Stunden pro Tag.

Der Großteil dieser Stunden wird in Sozialen Medien und mit Online-Games verbracht und genau das schlägt Userinnen und Usern leider stark auf die Nerven, warnt Digital-Detox-Expertin Monika Schmiderer:

"Man realisiert nicht, wie viele Emotionen und Trigger da auf einen einhämmern. Man kann das nicht verarbeiten. Die Folgen sind, dass man sehr schnell gereizt wird, dass man eine sehr kurze Zündschnur hat, dass man auf Nichts und Niemanden mehr Bock hat."

Vor allem die Sozialen Medien sind ein großes Problem für die psychische Gesundheit, so Schmiderer:

"Das sind Plattformen, die in Wahrheit dafür sorgen, dass ich mich schlecht fühle. Ich bin nicht so schön wie dieser oder jener User, ich kann mir dieses und jenes nicht leisten, warum haben die all diese Dinge, die ich nicht habe? Wir müssen uns das wirklich bewusst machen und den Konsum dieser Medien ganz stark zurückfahren."

Und wieviel Internet pro Tag darf es sein? Die Expertin empfiehlt:

"Es sollten zwischen 90 und allerhöchstens 180 Minuten sein und das auch nicht jeden Tag. Es muss nach wie vor bildschirmfreie Tage und Abende geben. Ganz wichtig wäre es, die erste Stunde nach dem Aufstehen und die letzte Stunde vor dem Schlafengehen offline zu sein."

(mc)

"Tutto Gas"

Partys, Exzesse und Stau!

Kletterunfall in Weißkirchen

Mann (32) tödlich verunglückt

Wiener (33) flieht vor Feuer

Fenster-Sprung endet tödlich

Haftbefehl gegen Netanyahu

wegen Kriegsverbrechen in Gaza

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Iran: Präsident tot

bei Hubschrauberabsturz getötet