6,5 Kilometer Kuchen gebacken

Rekord in Indien?

(16.01.2020) Bist du hungrig? In Indien wird nämlich gerade an einem sehr rekordverdächtigen Kuchen gebacken. Es heißt ja: „Viele Köche verderben den Brei!“, aber wie ist das eigentlich bei den Bäckern?

An diesem speziellen Kuchen haben 1.500 Bäcker gebacken. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Zehn Zentimeter breit, aber dafür 6,5 Kilometer lang und 27 Tonnen schwer. Das Werk des Bäckerverbandes des südindischen Bundesstaats Kerala zieht sich über tausend Tische.

Das Komitee des Guinness-„Buch der Rekorde“ hat die Länge bereits geschätzt, die exakte Messung stehe aber noch aus. Sollten die 6,5 Kilometer bestätigt werden, ist der bisherige Rekord chinesischer Bäcker aus der Region Zixi gebrochen. Sie hatten 2018 einen fast 3,2 Kilometer langen Obstkuchen gebacken.

In Indien war es ein Vanillekuchen verziert mit Schokolade. Der Spaß hat insgesamt vier Stunden gedauert. Die Einkaufsliste hat die Supermarktverkäufer wahrscheinlich zum Verzweifeln gebracht: 12.000 Kilo Mehl und Zucker wurden dafür benötigt.

(mt)

Sportjournalist stirbt bei WM

Argentinien gegen Niederlande

Polizei auf Christkindlmärkten

Gegen Diebstähle

Korruption im EU-Parlament?

Vizepräsidentin in Haft

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise