71-Jähriger verbrannt

Feuer in Laa a.d. Thaya

(06.12.2023) Ein Brand in einer Wohnung in Laa a. d. Thaya (Bezirk Mistelbach) hat am Mittwoch einen 71-Jährigen das Leben gekostet. Als Ursache wurden nachglühende Zigarettenreste in der Polsterung einer Eckbank ermittelt, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich. Der Mann dürfte an einer Rauchgasvergiftung gestorben sein.

Ermittlungen laufen

Der Brand war gegen 4.45 Uhr gemeldet worden. Die Feuerwehr fand bei den Löscharbeiten den 71-jährigen Bewohner tot auf. Das Landeskriminalamt Niederösterreich übernahm die Amtshandlung und führte gemeinsam mit dem Bundeskriminalamt die Ursachenermittlung durch.

(fd/apa)

Priester vertickt Viagra

Lebenspartner auch verhaftet

Wien: Nichten vergewaltigt!

Onkel fasst 12 Jahre Haft aus

Deal mit Hamas gefordert!

Wo sind Mama und die Kinder?

"Total versext" goes Netflix

Sandra Spick Super Star!

Messerattacke in Traiskirchen

Streit zwischen Asylwerbern

STKM: Chef erschossen

20 Jahre Haft für Polizisten

Die Meisterinnen der Gesundheit

Frauen: Gesundheitsvorsprung

Bier: Mehr Pfand gefordert

Glascontainer statt Pfandautomat