8 Verletzte bei Mega-Crash

(12.06.2014) Horror-Unfall im steirischen Bezirk Leibnitz. Ein 35-jähriger PKW-Lenker nimmt einem Feuerwehrwagen den Vorrang. Die beiden Autos krachen mit voller Wucht ineinander. Das Feuerwehr-Auto überschlägt sich, das andere Fahrzeug wird sogar 50 Meter weit weg geschleudert und kracht dabei auch noch in einen dritten Wagen. Die Bilanz: Unmengen kaputtes Blech und acht zum Teil schwer Verletzte.

Eva Stockner von der Steirerkrone:

“Schlimm hat es vor allem die Insassen des Unfallverursachenden Wagens getroffen. Der Lenker, seine Beifahrerin und ein 14-jähriger Bursche am Rücksitz sind schwer verletzt worden. Die Feuerwehrleute hatten Glück, sie sind nur leicht verletzt worden und haben sogar noch erste Hilfe geleistet.“

Toter nach Lawinenabgang

Wintersportler verschüttet

Baby in Tasche ausgesetzt

Polizei sucht Mutter

Versuchte Kindesentführung

Warnung in Wien

Lidl: Weg vom Fleisch!

Mehr pflanzliche Lebensmittel

Nehammer "Verdächtiger"

Cobra-Affäre

Dieb von Tür gestoppt

Ging zu langsam auf

Angriff auf Schule!

Nach Waldhäusl-Sager

Bub (3) in Lech missbraucht!

+++In Ski-Schule+++