800 Wohnungen für Autolose?

Wirbel um Grünes Bauvorhaben

(08.06.2021) Mega-Wohnanlage statt Naherholungsgebiet und das ausgerechnet durch die Grünen? Riesenaufregung herrscht derzeit in Innsbruck. Dort will die Grüne Stadtregierung nämlich auf einer 50.000 m² große Naturfläche 800 Wohnungen errichten. Viele Bürger sind entsetzt: Erstens handle es sich um ein Naherholungsgebiet, zweitens fürchtet man dadurch eine enorme Verkehrsbelastung.

Die Grünen kündigen allerdings an, dass die Wohnungen eigentlich an Autolose Bewohner vergeben werden sollen, so Markus Gassler von der Tiroler Krone:
“Also quasi eine Siedlung nur für Fußgänger. Ob das in der Realität umzusetzen ist, daran darf doch stark gezweifelt werden. Die anderen Parteien üben jedenfalls heftige Kritik an dem Vorhaben.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

ÖVP verliert - FPÖ gewinnt!

Live: Alle Infos zur Mega-Wahl

Trump startete Wahlkampf

für Präsidentschaftswahl 2024

Schießerei in Wien

Mann von Polizei erschossen

Geschwister in Eis eingebrochen

Beide tot geborgen

Video von Polizeigewalt in USA

Joe Biden schockiert

Thema Kindesmissbrauch

Lehrer müssen Erklärung unterzeichnen

Mehrere Tote bei Unfall auf A1

bei Sankt Pölten

Terroranschlag: 7 Tote

auf Synagoge in Jerusalem