86 tote Delfine

vor Mosambiks Küste

(24.02.2021) 86 tote Delfine sind auf der Insel Bazaruto vor der Küste Südostafrikas gefunden worden. Noch ist die Todesursache nicht geklärt, wie das Umweltministerium Mosambiks heute erklärt. Weder Verletzungen an den Tieren gefunden, noch auffällige Veränderungen in deren Verdauungssystemen.

Am vergangenen Sonntag waren am selben Ort 32 Delfine gestrandet. Insgesamt sind dort in der vergangenen Woche 111 Delfine gestorben. Es laufen bereits Untersuchungen. Die Gewässer, welche die Insel umgeben, beheimaten unzählige Tiere, darunter auch Seekühe, Delfine und Wale. Die Insel liegt auf dem Gebiet des Bazaruto-Archipelago-Nationalparks.

(DM)

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück

Streik bei A1 abgewendet!

7,3 % mehr Gehalt + Bonus!

Covid Abwasser-Analysen

Zahlen gehen zurück

Auf Baum und Kranz verzichten?

Umfrage: Jeder zweite Mann!

87-Jährige geschlagen!

Fahndung in Mattersburg

Farbe auf Scala geschüttet

Mailand: Aktivisten in Haft