9-Jährige erstochen

22-Jähriger unter Verdacht

(02.08.2022) Nach der Tötung eines neunjährigen Mädchens sind die Hintergründe noch völlig offen. In England hat die Polizei einen Verdächtigen wegen Mordes angeklagt. Der 22-Jährige ist einem Haftrichter vorgeführt worden, teilte die Polizei in der ostenglischen Grafschaft Lincolnshire mit. Er war in einem Park der ostenglischen Hafenstadt Boston gefasst worden, nachdem die Polizei mit Aufnahmen von Überwachungskameras nach ihm gesucht hatte.

Der Litauer soll das Kind in einer ruhigen Straße im Stadtzentrum erstochen haben. Medienberichten zufolge hatte die Neunjährige mit ihrer jüngeren Schwester gespielt, als es angegriffen wurde. Die Mutter habe die Tat aus einem Café heraus gesehen. Nach Informationen der Zeitung "Sun" könnte ein mögliches Motiv sein, dass der mutmaßliche Täter von der Mutter des Mädchens, die Chefin einer Personalagentur sei, Geld für Fabrikarbeit gefordert habe.

Der Fall löste landesweit Entsetzen aus, Innenministerin Priti Patel zeigte sich schockiert.

(fd/apa)

STMK: 15-Jährige vergewaltigt

Nach einem Oktoberfest

6-Jähriger ertrunken

30.000 € für Hinweise

Anschlag in Wien

Prozess gegen Kontaktmann

Drohnenangriff auf Kiew

Infrastruktur betroffen

Grausame Schweinemast

Betrieb kommt glimpflich davon

Schlafender Einbrecher im Auto!

Besitzerin unter Schock

Kommt die Maskenpflicht?

Corona-welle nimmt Fahrt auf

Diesel knackt 2-Euro-Marke

Tirol+Vorarlberg am teuersten