99€ pro Woche

Von Fitnessstudio reingelegt

(02.01.2024) In Oberösterreich hat ein Fitnesstudio jetzt von einer Frau einen Mitgliedsbeitrag von 99 Euro gefordert - pro Woche! Die Konsumentin hat im mündlichen Beratungsgespräch zunächst gedacht, der Betrag wäre monatlich fällig. Daraufhin hat sie dem Vertrag mittels Unterschrift am Tablet zugestimmt. Wenig später dann der Schock: Der Vertrag spricht von einer wöchentlichen Gebühr von 99€ - somit mehr als 5.000€ im Jahr. Als die Frau den Vertrag auflösen will, stellt sich das Fitnessstudio quer. Nachdem diese daraufhin den Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich einschaltet, gibt das Studio nach und löst den Vertrag auf.


Achtung vor Tablet-Unterschrift!

Immer mehr Menschen berichten, dass ihnen ein Vertrag am Tablet oft gar nicht mehr gezeigt wird und sie sofort zur Unterschrift aufgefordert werden. Danach kommt dann irgendwann der bereits unterzeichnete Vertrag per Mail. Oft sind die genauen Geschäftsbedingungen dabei erst in der gesendeten Version ersichtlich. Besondere Vorsicht ist bei mündlichen Vereinbarungen mit elektronischer Unterschrift geboten. Mündliche Verständniserklärungen können nachträglich sehr schwer bewiesen werden. Die AK OÖ rät daher, zuerst eine Vertragskopie zu verlangen und erst danach eine Unterschrift zu setzen.

(DS)

Saharastaub, Regen, Föhn

Das Wetter fürs Wochenende

Wien: Mädchen (12) vergewaltigt

Täter zwischen 13 und 18

Wirbel um Alec Baldwin

Unschuld wird angezweifelt

Mädchen (3) überfahren!

Tödlicher Autounfall!

SGB: Schule in Quarantäne

Virenausbruch in Volksschule

Lawine tötet 21-Jährigen

Drama im Urlaubsparadies

Raser verlieren ihr Auto

Ab 1.März 2024

Katze zu Tode gequält!

Tier gehörte der Freundin