A23 Lahmgelegt

LKW ist umgestürzt

(31.03.2022) Ein Lkw-Unfall im Bereich Laaerbergtunnel/Hanssonkurve hat am Donnerstagabend die Tangente in Richtung Süden komplett lahmgelegt, berichtete der ÖAMTC. Da das gegen 17.15 Uhr umgestürzte Schwerfahrzeug auch die Mittelleitschiene demoliert hatte, waren auch in Richtung Norden nicht alle Spuren zu befahren. Der Rettungshubschrauber Christophorus 9 landete an der Unfallstelle.

ABD0087 1

Der umgestürzte LKW

Laut Wiener Berufsrettung wurde der etwa 35-jährige Fahrer an Ort und Stelle erstversorgt. Dem ersten Eindruck nach dürfte er mit Prellungen davongekommen sein. Sicherheitshalber wurde der Mann jedoch zum Durchchecken ins Spital geflogen.

Aufräumarbeiten im Gange

Der Stau Richtung Süden reichte schon bald über die Donau zurück, konkret bis zum Stadlauer Tunnel, so der ÖAMTC. In der Gegenrichtung standen die Kolonnen bis Inzersdorf. Der Touringclub empfahl, großräumig auszuweichen, über die A4 und die S1 war dies zunächst noch problemlos möglich.

(fd/apa)

Korruption im EU-Parlament?

Vizepräsidentin in Haft

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer