A9: Schwerer Geisterfahrer-Unfall

(26.06.2014) Schwerer Geisterfahrer-Unfall auf der A9 in der Steiermark. Eine 35-Jährige nähert sich aus Norden kommend der Mautstelle Gleinalm bei St. Michael. Unmittelbar vor der Mautstelle dreht die Frau um und wird zur Geisterfahrerin. Auf Höhe Traboch kommt es zum Unglück. Die Frau kracht frontal in einen PKW, in dem sich zum Unfallzeitpunkt ein 55-Jähriger und ein 20-Jähriger befinden. Alle drei Insassen werden schwer verletzt.

Fritz Grundnig vom Landespolizeikommando Steiermark:

“Warum die Frau mitten auf der Autobahn gewendet hat, ist bisher völlig unklar. Wir haben bisher weder die 35-Jährige, noch die beiden anderen Verletzten einvernehmen können.“

Angeklagt wegen Fahren ohne Schein

Fährt mit Auto bei Anhörung

Alkolenker crasht in McDonalds

ohne Führerschein

52kg Trüffel beschlagnahmt

Flgh Wien: Trüffel müffelt

Hundeattacke auf 7-Jährige

Stmk: Kind schwer verletzt

80.000 Euro Strafe

Familie sammelte Muscheln

Royals: Kate gesichtet

60 Tage Medienpause

Extremwetter mit 52,3 Grad

Hitzerekord in Indien

Prominentes Familienglück

Harry Potter-Star gesichtet