A9: Schwerer Geisterfahrer-Unfall

(26.06.2014) Schwerer Geisterfahrer-Unfall auf der A9 in der Steiermark. Eine 35-Jährige nähert sich aus Norden kommend der Mautstelle Gleinalm bei St. Michael. Unmittelbar vor der Mautstelle dreht die Frau um und wird zur Geisterfahrerin. Auf Höhe Traboch kommt es zum Unglück. Die Frau kracht frontal in einen PKW, in dem sich zum Unfallzeitpunkt ein 55-Jähriger und ein 20-Jähriger befinden. Alle drei Insassen werden schwer verletzt.

Fritz Grundnig vom Landespolizeikommando Steiermark:
“Warum die Frau mitten auf der Autobahn gewendet hat, ist bisher völlig unklar. Wir haben bisher weder die 35-Jährige, noch die beiden anderen Verletzten einvernehmen können.“

Kind auf Straße erschossen

Ganz Schweden ist entsetzt

12-Jährige mit Faust geschlagen

Rassismus-Ermittlungen

Dealer-Trio in Wien gefasst

Halbes Kilo Heroin entdeckt

Von Walhaiflosse getroffen

Schnorchlerin schwer verletzt

Mann von Müllwagen getötet

90-Jähriger wurde überrollt

Adele zeigt neue Figur

Sängerin hat 45kg weniger

Pferd fast zu Tode gefüttert

von Urlaubern

Randale im Urlaubsflieger

Prügel für Maskenverweigerer