Abgemagerte Hunde gefunden

Knabberten schon am Inventar

(17.06.2021) Schreckliche Bilder boten sich den Ermittlern bei Festnahmen in einer Wohnung. Dabei wurden zwei verwahrloste, stark abgemagerte Hunde entdeckt. Die Vierbeiner hatten bereits an den Möbeln geknabbert. Sie wurden mit Futter versorgt und dem Tierquartier Wien übergeben.

Hund 1

Bis auf die Rippen abgemagert

Acht Dealer sollen in Wien "Kollegen" in die Falle gelockt und dann beraubt haben. Mit der Beute sollen sie vor allem ihre eigene Sucht finanziert haben. Acht Verdächtige wurden festgenommen, berichtete die Polizei.

Alle verhaftet

Das Landeskriminalamt (Gruppe Paal) hatte nach den mehrfachen Überfällen, die von Ende Februar bis Mitte März verübt wurden, die Ermittlungen übernommen. Bei fünf Zugriffen in verschiedenen Bezirken wurden drei Frauen und fünf Männer aus Österreich, der Schweiz, Polen und Russland im Alter zwischen 24 und 34 Jahren festgenommen. Sie wurden u.a. wegen des Verdachts des Suchtgifthandels, vier davon gewerbsmäßig, angezeigt, sieben in eine Justizanstalt gebracht und einer befindet sich in Schubhaft.

Vorwürfe

Die Kriminellen sollen unter einem Vorwand andere Drogenverkäufer zu einer Örtlichkeit gelockt und sie danach, teils brutal, ausgeraubt haben. Dabei wurden die Opfer u.a. in Nischen oder in Stiegenhäuser gedrängt und nach Drogen und Geld durchsucht. Im Zuge der Durchsuchungen wurden dann auch die verwahrlosten Hunde entdeckt.

Hund 2

Nahe dem Hungertod

Mittlerweile werden die Tiere mit Luxusmenüs verwöhnt. Gesund sind sie, abgesehen von der sichtbaren Unterernährung.

(fd/apa)

Expertin fordert Impfpflicht

auch für Friseure

Busunfall in Kroatien

Mindestens zehn Tote

Gold für Österreich!

Kiesenhofer gewinnt Radrennen

Schlange beißt Kind

Notarzthubschrauber im Einsatz

PCR-Testpflicht kommt!

Für Urlaubsrückkehrer per Flug

Bewaffneter Überfall in Wien

Supermarkt in Floridsdorf

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen

Frau äschert Kater ein

Taucht wieder auf