Absage zum Weltcup-Auftakt

Kein Frauen-RTL in Sölden

(22.10.2022) Der alpine Ski-Winter hat mit einer Absage begonnen. Aufgrund der Wetterlage mit Schneeregen und schlechter Sicht und wegen der weiteren Prognose kann der Weltcup-Riesentorlauf der Frauen in Sölden nicht durchgeführt werden. Zunächst war in den frühen Morgenstunden das komplette Programm um eine Stunde verschoben worden, kurz vor acht Uhr früh erfolgte die endgültige Absage. Am Sonntag ist der Riesentorlauf der Männer angesetzt.

"Grundsätzlich ist es so, dass wir es nicht schaffen heute. Aus sportlicher Sicht, die ganzen Präparierungsarbeiten, ist es eine Sicherheitsfrage, dass wir es nicht schaffen werden bis 11.00 eine rennfertige Piste herzukriegen", sagte FIS-Technik-Renndirektor Markus Mayr. "Es ist genau das eingetreten, was wir eigentlich befürchtet haben, das Schlimmste. Regen, Schnee, es hat uns die Piste so weit aufgeweicht. Der Schnee, der liegt, den können wir fast nicht transportieren. Es ist auch für die ganzen Arbeiter sehr gefährlich, sich auf so einem Hang zu bewegen."

(mt/apa)

Gericht: Wien-Attentat

Straferhöhungen für Mittäter

Sterben für die Wahrheit!

Rapper Salehi mit Todesurteil

Lotto 5-fach-Jackpot

5,5 Millionen im Topf

Rettung in letzter Sekunde!

Graz:Baby erfolgreich operiert

Venedig: Jetzt musst du zahlen

5€ Eintritt für Touristen

Benko vor Konkurs-Gericht

+ Grünes Licht für COFAG

Tödliches Selfie!

Touristin (31) stürzt in Vulkan!

Nehammer spricht Machtwort

"Keine 41-Stunden Woche"