Acht Babys in Spital ermordet?

Krankenschwester in Verdacht

(12.11.2020) Es sind schwere Vorwürfe, die da gegen eine Krankenschwester in England erhoben werden. Die 30-Jährige soll in der Stadt Chester acht Babys getötet haben - bei zehn weiteren ist es beim Mordversuch geblieben. Die Frau ist jetzt festgenommen worden, gegen sie wird wegen mehrfachen Mordes und zehnfachen versuchten Mordes ermittelt.

Die Frau hat auf einer Neugeborenenstation als Krankenschwester gearbeitet. Dort soll sie zwischen Juni 2015 und Juni 2016 die abscheulichen Taten verübt haben. Schon in den vergangenen Jahren ist die Frau unter Verdacht geraten und zweimal festgenommen worden. Damals wurde sie aber immer wieder freigelassen.

Über die Umstände der Morde und Mordversuche ist derzeit noch nichts bekannt. Die Frau soll heute vor Gericht erscheinen.

(APA/CJ)

Leihrad-Unternehmen

Start in Wien

Wolfgang Mückstein

ist neuer Gesundheitsminister

Rücktritt!

Anschober geht!

"Kevin - Allein zu Haus" Star

ist Papa geworden

CoV-Infizierter auf der Flucht

er springt aus Rettungswagen

Muttermilch soll Säuglinge

immunisieren

Traktor stoppt Alko-Lenker

Irre Fahrt in Tirol

Schüsse vor Spital in Paris

1 Person tot, mehrere Verletzte