Neun Finger angenäht!

(24.09.2013) Wunder in Linz! Ärzte haben einem Mann nach einem Arbeitsunfall neun Finger wieder angenäht. Der Mann war in Kematen an der Krems mit beiden Händen in eine Säge geraten. Die mehrstündige Operation ist gut verlaufen. Ob der Körper die Finger wieder annimmt, wird sich in den nächsten Tagen herausstellen. Albert Kröpfl, der ärztliche Leiter des UKH Linz:

„Es war die Aufgabe, die Finger simultan an beiden Händen mit zwei Teams wieder anzunähen. Es mussten die Knochen wieder vereinigt werden, und auch die Sehnen, die Blutgefäße und die Nerven.“

Bahnunfälle in Wien

Betrunkene übersehen Züge

Tempo 100 auf Autobahnen?

Umfrage: Österreicher dagegen

...Und der Nobelpreis geht an

Österreich: Anton Zeilinger

Sportlerin zieht blank!

Mit ‚Onlyfans‘ zu Olympia

Start zur ISS Raumstation

Trotz Russland-Krieg

Warten auf den Klimabonus!

Mehr als 1 Million fehlen noch

Teenie-Clique narrt Polizei

Strafunmündig: Diskussion

19 Grad in Theater und Museen

Energiesparmaßnahmen fix