Neun Finger angenäht!

Wunder in Linz! Ärzte haben einem Mann nach einem Arbeitsunfall neun Finger wieder angenäht. Der Mann war in Kematen an der Krems mit beiden Händen in eine Säge geraten. Die mehrstündige Operation ist gut verlaufen. Ob der Körper die Finger wieder annimmt, wird sich in den nächsten Tagen herausstellen. Albert Kröpfl, der ärztliche Leiter des UKH Linz:

„Es war die Aufgabe, die Finger simultan an beiden Händen mit zwei Teams wieder anzunähen. Es mussten die Knochen wieder vereinigt werden, und auch die Sehnen, die Blutgefäße und die Nerven.“

Was ist mit Strache-Ausschluss?

Hofer nimmt Stellung zu DAÖ

Räuber und Gendarm-Spiel

Plastikwaffen sorgen für Aufruhr

Lehrlinge zielen auf Kollegen

mit Druckluftpistole

Wirbel um Kuh-Abschuss

Heftige Diskussionen im Netz

Bub (11) stirbt auf Schulweg

Tragischer Unfall in Tirol

Felix Jaehn: Handy-Auszeit!

Bye bye Smartphone

Wiener FPÖ spaltet sich

Strache-Fans treten aus!

Heldentat: Zugcrash verhindert

Lok mit Taschenlampe gestoppt