Achtung: Verwechslungsgefahr!

Kojote für Hund gehalten

(09.12.2019) Stell dir vor, du rettest einen Hund und später merkst du: Es ist ein wilder Kojote. Kein Scherz - das ist jetzt wirklich so in Kanada passiert. Eli Boroditsky war mit dem Auto in die Arbeit unterwegs, als ihm ein vermeintlicher Hund vor den Wagen lief. Der Mann hat den verletzten Vierbeiner natürlich sofort mitgenommen.

Erst später wurde dann klar: Es handelt sich nicht um einen Hund, sondern um ein wildes Tier. Genauer gesagt um einen Kojoten. Gecheckt hat Eli das aber nicht.

Nachdem er die Verwechslung bemerkt hatte, hat der Kanadier natürlich sofort die Tierrettung kontaktiert. Die kümmert sich jetzt um die verletzte Kojoten-Dame. Sobald sich der Vierbeiner von dem kleinen Unfall erholt hat, wird man ihn wieder in die Wildnis entlassen, sagt eine Pflegerin der Tierrettung.

Mädchen (14) tot!

D: Nach Angriff auf Schulweg

Iran: Generalstreik

Geschäfte in Teheran zu

Frau fällt aus fahrendem Auto!

Oberwart: Schwer verletzt!

Rasern wird Auto weggenommen!

Neues Gesetz kommt.

200 Euro Energiebonus

Ab heute - in Wien!

Mehr Urlaub für Ehrenamtliche?

Forderung des Alpenvereins

Gift in Lichterketten

Test von Global 2000

8 tote Baby-Würgeschlangen

Schrecklicher Fund in Linz