Adventmarkt: Kein totaler Schutz

(13.12.2018) Es gibt keinen völligen Schutz für unsere Weihnachtsmärkte! Das hat das blutige Attentat in Straßburg leider deutlich gemacht.

Nach dem Anschlag in Berlin vor zwei Jahren sind ja viele Märkte mit Pollern vor LKW-Terrorfahrten geschützt worden. Gegen ein Attentat mit einer Schusswaffe wie in Straßburg schützt das freilich nicht.

Gut möglich, dass wir uns schon bald alle beim Weihnachtsmarktbesuch einer Sicherheitskontrolle wie am Flughafen unterziehen müssen, sagt Terrorexperte Nicolas Stockhammer:
“Wir können davon ausgehen, dass die Kontrollen jetzt nochmals verschärft werden. Es ist durchaus möglich, dass demnächst jeder Adventmarkbesucher überprüft wird. Es darf nicht sein, dass hier Waffen hineingeschmuggelt werden.“

Verletzungen vom Abwehrkampf?

Update zur Keller-Leiche in Wien

Strafmündig ab 12 Jahre?

ÖVP will Senkung!

"EU-Wahnsinn stoppen"

FPÖ-Plakate zu Wahl

Kein Eis-Verkauf nach null Uhr

Verbot in Mailand

Styles-Stalkerin muss in Knast

8000 Karten verschickt

Mehr E-Bikes als klassische Räder

Verkaufszahlen 2023

EU-Wahl: 22% für Öxit

Mehrheit aber pro EU

Meta mit neuem KI-Modell

Llama-3 mit neuen Funktionen