Ärztin wird Lizenz entzogen

Der Grund: zu hot

(21.06.2019) Bei dieser jungen Dame heißt es zwar nicht „verhaftet wegen sexy“, aber doch „gekündigt wegen sexy“.

Die 29-jährige Ärztin Nang Mwe San postet mal gerne äußerst freizügige Bilder auf Insta. Das wurde ihr jetzt allerdings zum Verhängnis. Bereits im Jänner ermahnt sie der Ärzterat in Myanmar, dass sie ihr Internetverhalten ändern muss und solche hotten Bilder nicht mehr posten soll. Sie werfen der jungen Ärztin sogar eine „Verhaltensstörung“ vor! Das Schreiben veröffentlicht sie sogar auf Facebook:

Zu freizügig für Myanmar

Die Warnungen der Behörden ignoriert sie und kümmert sich weiterhin um ihre mittlerweile professionelle Model-Karriere, denn dieser Job erfüllt sie wirklich.

Bei einem ihrer vielen hotten Postings reicht es den Behörden dann: Zu nackt, entscheidet der Ärzterat Myanmars und entzieht ihr die Ärzte-Lizenz. Diese Nacktheit spricht nämlich komplett gegen die traditionellen Werte des Landes und somit hat sie auch kein Recht mehr, ihren Beruf als Ärztin auszuüben.

Hart gearbeitet für nichts!

Eigentlich will sie sich eh auf ihre Model-Karriere konzentrieren, trotzdem ist Nang Mwe San wütend über diese Entscheidung: Sie hat schließlich hart für den Doktortitel gearbeitet und weigert sich, diesen so kampflos abzugeben. Die junge Ärztin weiß außerdem, dass der Job als Model nicht für immer ist, man wird ja auch irgendwann älter…

Jetzt will die 29-Jährige Einspruch erheben und auf ihre unfaire Behandlung aufmerksam machen. In einem weiteren Posting schreibt sie: „Die Gesellschaft sollte nicht über den weiblichen Körper entscheiden. Mein Körper, mein Recht.“ In einem Interview mit der New York Times spricht sie über den noch sehr stark ausgeprägten Sexismus in Myanmar und darüber, dass man dort als Frau nicht mal Hosen tragen darf.

Aufräumen nach Mega-Hagel

Millionenschaden in NÖ & OÖ

Tornado in Tschechien

bis zu 1.000 Verletzte

Jan Delay singt "Eule"

Mit Stars der "Sesamstraße"

Hasselhoff und Big Brother

David singt den Titelsong

Kein Flug trotz 2. Impfung

Bayern lassen Tiroler nicht weg

Was geht gegen Italien?

Positive Energie für unsere Elf

Star zeigt UEFA den Hintern!

Für Toleranz und Vielfalt

Terror Elefant

16 Menschen getötet