Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

(22.05.2022) In Österreich gibt es nun wohl tatsächlich den ersten Fall an Affenpocken. "Das Laborergebnis des Patienten, der als Verdachtsfall zu uns kam, hat bestätigt, dass er Pocken positiv ist. Die Sequenzierung, um welche Form der Pocken es sich handelt, erfolgt jetzt noch", sagte die Sprecherin des Wiener Gesundheitsverbundes (Wigev), Nina Brenner-Küng, der APA am späten Sonntagnachmittag. "Mit aller Wahrscheinlichkeit nach werden es Affenpocken sein."

Ein 35-Jähriger wurde in der Nacht auf Sonntag mit typischen Symptomen wie leichtem Fieber und Pusteln im Gesicht in eine Klinik in Wien-Favoriten eingeliefert. "Es geht ihm soweit gut, er ist stabil. Er hat die Hautveränderungen, er hat leichte Grippesymptome", sagte Brenner-Küng zum Gesundheitszustand des Mannes.

ABD0036

Laut einem Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) befindet sich der Patient auf der Isolierstation. Analysiert wurde die Probe von der Veterinärmedizinischen Universität.

(apa/makl)

Aufregung um Waldhäusl

Rassismus-Sager im Interview?

Semesterferien und der Schnee

Bereite dich gut vor

NÖ: 6-Jährige fast entführt

Fahndung in Mistelbach

New Start wird beendet

USA-RUS: Atomwaffen-Abkommen

Wien: 24-Jähriger erstochen

Auf der Straße verblutet

Neuer Reaktor am Netz!

AKW Mochovce: Seit heute

Alte Schulschrift ausgedient!

Schrift ohne Schnörkel

Immer weniger Arbeistlose!

Niedrigster Wert seit 2008!