Schweinepest nähert sich Österreich

(10.01.2018) Jetzt könnte die afrikanische Schweinepest Österreich erreichen. Bereits im Vorjahr sind in Tschechien mehrere Schweine daran gestorben. Für den Menschen ist die Seuche aber nicht gefährlich.

Afrikanische Schweinepest in Wien

Sollte in Österreich die Schweinepest aber ausbrechen, würde das in jeden Fall eine Stallpflicht für alle Schweine bedeuten. Ein Ausbruch würde auch eine regionale Handelsbeschränkung von Schweinefleisch auslösen und somit die Landwirtschaft beeinflussen.

Afrikanische Schweinepest in Wien #3

Wildschweine können sich in der Natur über Zecken oder weggeworfene Essensreste mit dem Erreger anstecken. Dadurch kann sich die Schweinepest auch schnell verbreiten. Daher sind schon jetzt Vorsichtsmaßnahmen oberste Priorität.

Afrikanische Schweinepest in Wien

Zurzeit gibt’s für Österreich aber noch Entwarnung, sagt Friedrich Schmoll von der Agentur für Ernährungssicherheit in Mödling:

"Derzeit gibt es in Österreich keinen Nachweis von afrikanischer Schweinepest in Österreich. Da laufen entsprechende Monitoring-Untersuchungen. Auch schon im letzten Jahr wurden Haus- und Wildschweine laufend untersucht, aber bis jetzt können wir in den Proben der Schweine keinen dieser Erreger nachweisen"

Kroatien tritt Schengen-Raum bei

2023 ohne Grenzkontrollen

Frau nach Wien gelockt

und in Wohnung eingesperrt

Auf Rollfeld festgeklebt

Landebahn in München gesperrt

Proteste: Erste Hinrichtung

Iranischer Militär verletzt

Covid heute "andere Krankheit"

Auch neue Varianten

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück