Akte XY: Wer ist Luciles Mörder? Video

(26.06.2015) Könnte jetzt im Fall 'Lucile' doch noch Licht ins Dunkle kommen? Der mysteriöse Mord an der französischen Austauschstudentin in Kufstein in Tirol hat es in die Sendung "Aktenzeichen XY" geschafft. Dort zu sehen: Szenen wie aus einem Horrorfilm! Die 20-Jährige will spätabends noch zu einer Freundin, obwohl sie sich fürchtet, geht sie die dunkle Innpromenade entlang, weil es dort kürzer ist. Lucile kommt bei den Freundinnen nie an, sie wird am nächsten Morgen erschlagen aufgefunden.

Walter Pupp, Chef der Tiroler Kriminalpolizei sagt in der Sendung:
"Wir können einerseits nicht ausschließen, dass Lucile ein Zufallsopfer war, einfach zur falschen Zeit am falschen Ort. Auf der anderen Seite wissen wir, dass derartige Delikte oft ihre Ursache im Beziehungsumfeld haben und daher ist es für uns sehr wichtig, Informationen aus dem Umfeld von Lucile zu erhalten. Es ist nicht klar erkennbar, ob es sich um eine Sexualstraftat handelt. Es gab jedenfalls keinen schweren sexuellen Übergriff, wir schließen einen leichten aber nicht aus."

Das ist der Tatverdächtige:

Nach der Ausstrahlung sind gleich 30 neue Hinweise eingegangen. Das ist laut ZDF mehr als bei jedem anderen Beitrag. Vor allem zum Tatverdächtigen und der Tatwaffe gebe es Informationen. Die Polizei wird diese nun überprüfen.

Hilf auch du mit, den schrecklichen Mordfall aufzuklären, es gibt eine Belohnung von 10.000€!

Mordfall 'Lucile' ab Minute 45':

Neuer Lockdown kommt!

Hier alle Details

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November