Alarm: Feuerfisch im Mittelmeer

Hüte dich vor Giftstacheln

(03.08.2019) Giftfisch-Alarm im Mittelmeer! Der Feuerfisch breitet sich vor den Küsten Zyperns, Griechenlands und Italiens dermaßen stark aus, dass er zur Plage wird. Der Feuerfisch wird bis zu 40 Zentimeter lang, ist ständig hungrig und bedroht dadurch andere Fischarten. Doch auch für den Menschen kann er sehr unangenehm werden. Der Feuerfisch hat am Bauch und Rücken Giftstacheln. Wenn er sich bedroht fühlt, setzt er sie auch ein.

Feuerfisch763

Das Gift ist zwar nicht lebensgefährlich, aber unglaublich schmerzhaft, sagt Michael Mitic vom Haus des Meeres:
“Das ist wirklich extrem und kann beim Schwimmen oder Tauchen dann natürlich auch zu Panik führen. Daher sollte man wirklich aufpassen. Wenn man gestochen wird, ab zum Arzt. Aber das ergibt sich auf Grund der Schmerzen ohnehin.“

Trend: #NoWaterChallenge

Gefährlich!

Insta verstärkt Liebeskummer

Social Media bei Trennung mies

Schädel absichtlich brechen?

"Skull Breaker Challenge“

Amsterdam: Prostitutionshotel

Bau geplant

Diese Berufe treiben es wild

Journalisten untervögelt?

Bernhardiner eingeschläfert?

Nach Biss ins Gesicht

Handy mit Nacktfoto-Detektor

Kein Sexting mehr

It's a girl!

Eisbär-Baby ist ein Weibchen