+++Alarmfahndung+++

Banküberfall in Villach

(18.11.2021) (update) Eine Bank im Villacher Stadtteil Völkendorf ist heute überfallen worden. Stadtpolizeikommandant Erich Londer bestätigte auf APA-Anfrage entsprechende Medienberichte. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, hatte ein mit einem Messer bewaffneter Mann die Mitarbeiter bedroht und war mit Bargeld in vorerst unbekannter Höhe geflüchtet. Eine Alarmfahndung wurde ausgelöst, verletzt wurde bei dem Überfall niemand.

Personenbeschreibung

Wie Londer sagte, seien Polizeistreifen ebenso im Einsatz wie ein Polizeihubschrauber. Noch unklar war, ob der Täter zu Fuß geflüchtet oder in ein Auto umgestiegen ist. Der Täter ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, er hat schwarze Haare und trug beim Überfall eine schwarze Hose und eine schwarze Kapuzenjacke mit auffälligen weißen Streifen an den Armen. Der Räuber hat außerdem ein Muttermal an der linken Wange.

(fd/apa)

Polizist als Vergewaltiger

30 Jahre Haft

Russische Fakenews

Gefälschte Cover & Co

Tirol: Mann schießt um sich

52-jähriger überwältigt

Vater zeigt Polizei an

Missbrauch in Lech

AK fordert Mietpreisbremse

Wann kommt sie endlich?

Tiroler von Lawine begraben

54-Jähriger ist verstorben

Teichtmeister ist krank

Prozess verschoben

Sollen Ärzte über 70 arbeiten?

Diskussion über Altersgrenze