Alba Cebrián (23) ist tot

Herzstillstand beim Training!

(25.01.2024) Eine erschütternde Sport-Tragödie hat sich in Spanien zugetragen. Die junge Leichtathletin Alba Cebrián erlitt während des Trainings einen Herzstillstand und verstarb kurz darauf im Alter von nur 23 Jahren. Cebrián, die vor allem in den Disziplinen 3000 Meter Hindernis und 1500 Meter erfolgreich war, hinterlässt in der Sportwelt tiefe Trauer.

Das Unglück passiert am Donnerstag in La Vall de Uxó, nahe Valencia im Südosten Spaniens. Cebrián, die für einen Verein in Soria in der höchsten spanischen Liga antrat, brach leblos zusammen, nachdem ihr Herz mitten im Training aufhörte zu schlagen. Ein zufällig anwesender Arzt leistete sofort Erste Hilfe, inklusive Herz-Kreislauf-Massage, bis ein Rettungswagen eintraf.

In einem anfänglichen Moment der Erleichterung schien es, als ob Cebrián gerettet werden könnte. Ihr Herz begann wieder zu schlagen, und sie wurde ins Krankenhaus von Villarreal gebracht. Doch trotz der Bemühungen des medizinischen Personals auf der Intensivstation musste der Kampf um ihr junges Leben letztendlich aufgegeben werden.

Die Nachricht von Cebriáns Tod löste tiefe Bestürzung aus. "Wir alle, die wir dem Leichtathletik-Club 'Celtíberas de Soria' angehören, sind am Boden zerstört, den Tod unserer Kollegin Alba Cebrián bekannt geben zu müssen", teilten ihre Weggefährten über soziale Medien mit. "Wir werden uns immer an Dich erinnern, Alba!"

(fd)

Priester vertickt Viagra

Lebenspartner auch verhaftet

Wien: Nichten vergewaltigt!

Onkel fasst 12 Jahre Haft aus

Deal mit Hamas gefordert!

Wo sind Mama und die Kinder?

"Total versext" goes Netflix

Sandra Spick Super Star!

Messerattacke in Traiskirchen

Streit zwischen Asylwerbern

STKM: Chef erschossen

20 Jahre Haft für Polizisten

Die Meisterinnen der Gesundheit

Frauen: Gesundheitsvorsprung

Bier: Mehr Pfand gefordert

Glascontainer statt Pfandautomat