Alki belebt Schlauchboot wieder

Gut gemeint – aber nicht unbedingt sinnvoll. Ein ziemlich betrunkener Mann hat in Vannes versucht, ein Schlauchboot per Mund-zu-Mund-Beatmung wiederzubeleben. Eine Polizeistreife in der französischen Stadt wird auf den aufgeregten Betrunkenen aufmerksam. Zu den Beamten sagt er, dass "die Person nicht ansprechbar sei" und „gerettet werden müsse". Er habe bereits einen Krankenwagen alarmiert und eine Herzdruckmassage durchgeführt. Die etwas verdatterten Polizisten geben daraufhin bei den Rettungskräften Entwarnung und verfrachten den Möchtegern-Lebensretter in eine Ausnüchterungszelle.

Bewerbung von 7-Jährigem

will Feuerwehrmann werden

Marathon-Rekord in Wien

Kipchoge läuft 1:59:40

CEO-Betrugsmails in Tirol

Große Geldbeträge im Visier

Tausche Flasche gegen Ticket!

Rom kämpft gegen Müllproblem

Frau schwer verletzt

Mann legt sie auf Straße ab

Friedensnobelpreis verliehen!

Nicht an Greta Thunberg

Fahndung in Tirol!

Deutscher ins Spital geprügelt

Milch mit Bakterien verseucht

Deutschlandweiter Rückruf