Alkolenker parkt auf Gegenfahrbahn

Ein Nickerchen mitten auf der Gegenfahrbahn! Kuriose Szenen haben sich in der Nähe von Klagenfurt abgespielt. Ein betrunkener Autofahrer parkt seinen Wagen mitten auf der Gegenfahrbahn der Bundestraße und macht am Fahrersitz ein Schläfchen. Die alarmierten Polizisten können ihn durch Klopfgeräusche wecken, daraufhin startet der Alkolenker das Auto und versucht zu flüchten.

Serina Babka von der Kärntner Krone:
“Einer der Beamten hat daraufhin die Seitenscheibe eingeschlagen und den Schlüssel abgezogen. Der Alkolenker hat sich dagegen gewehrt, es ist also zu einer kleinen Rauferei gekommen. Eine genaue Promille-Zahl will die Polizei nicht nennen, der Mann soll aber wirklich stark betrunken gewesen sein.“

Wieder Radmuttern gelockert

Irre Serie in OÖ geht weiter

E-Scooter-Verbot in Wien?

Graz macht es vor

Lehrerin verliert Beamtenstatus

Schuld ist das Dschungelcamp

Klage wegen gackernder Hühner

Nachbarin scheitert

Frau (24) kracht gegen Baum

Absichtlich wegen Ex-Freund

Roxette-Sängerin ist tot!

RIP Marie Fredriksson

Teenies spielen "Hinrichtung"

Polizeieinsatz in Leoben

Überraschungsei: Geheim-Trick

So erkennst du was drin ist