Alles anders beim DIF 2020

Kleine Konzerte statt Mega-Event

(03.06.2020)

Paukenschlag zum Donauinselfest 2020! Die Veranstaltung findet heuer zwar statt, aber nicht in der gewohnten Form. Denn statt eines dreitägigen Großevents auf der Wiener Donausinsel mit Millionen Besuchern wird es mehrere kleinere Konzerte geben. Und zwar im Zuge einer #dif20-Sommertour durch alle Wiener Bezirke, erklärt Barbara Novak, Landesparteisekretärin der SPÖ Wien bei der heutigen Pressekonferenz.

Pop-Up Tour

Das Donauinselfest 2020 wird nicht wie gewohnt im Juni, sondern im Rahmen einer 80 tägigen Tour durch die Wiener Bezirk vom 1. Juli bis 20. September stattfinden. Neben den 240 Pop-up-Konzerten soll es drei große Konzerte geben. Zum Abschluss wird am 19. und 20. September ein Finale auf der Insel über die Bühne gehen – jedoch mit stark beschränkter Beuscherzahl.

Line-Up Änderungen

Änderungen zum ursprünglich geplanten Programm wird es ebenfalls geben, da viele Acts ihre Konzerte auf den Herbst verschieben müssen und noch freie Termine deshalb knapp sind. Erste Informationen zum Line-up soll es aber noch vor dem Sommer geben.

(ak)

"Nicht unterkriegen lassen"

Ansprache zum Nationalfeiertag

Ultima-Maßnahme: 2. Lockdown

Hängt von Spitälern ab

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden

Vermisst: 15-Jährige

Polizei bittet um Mithilfe

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt