Alles anders beim DIF 2020

Kleine Konzerte statt Mega-Event

(03.06.2020)

Paukenschlag zum Donauinselfest 2020! Die Veranstaltung findet heuer zwar statt, aber nicht in der gewohnten Form. Denn statt eines dreitägigen Großevents auf der Wiener Donausinsel mit Millionen Besuchern wird es mehrere kleinere Konzerte geben. Und zwar im Zuge einer #dif20-Sommertour durch alle Wiener Bezirke, erklärt Barbara Novak, Landesparteisekretärin der SPÖ Wien bei der heutigen Pressekonferenz.

Pop-Up Tour

Das Donauinselfest 2020 wird nicht wie gewohnt im Juni, sondern im Rahmen einer 80 tägigen Tour durch die Wiener Bezirk vom 1. Juli bis 20. September stattfinden. Neben den 240 Pop-up-Konzerten soll es drei große Konzerte geben. Zum Abschluss wird am 19. und 20. September ein Finale auf der Insel über die Bühne gehen – jedoch mit stark beschränkter Beuscherzahl.

Line-Up Änderungen

Änderungen zum ursprünglich geplanten Programm wird es ebenfalls geben, da viele Acts ihre Konzerte auf den Herbst verschieben müssen und noch freie Termine deshalb knapp sind. Erste Informationen zum Line-up soll es aber noch vor dem Sommer geben.

(ak)

Kulikitaka-TikTok-Wahnsinn

Kühe im Allgäu tot

Jugendliche steckt fest

Schaukel wird aufgeschnitten

Geretteter Wal stirbt

Tier wird eingeschläfert

Totes Ehepaar auf Friedhof

gefunden in Vöcklabruck

Polizistin sexuell belästigt

In Wien: Favoriten

Leopard ist ausgebrochen

Aus China Safaripark

Indien: Corona-Tote im Ganges

bis zu 40 Leichen

Urologe muss zahlen

50.000€ für das Opfer