Alligator schluckt 70 Münzen

Tierärzte schockiert

(23.02.2024) Im Henry Doorly Zoo in Nebraska wurde ein ungewöhnlicher Fund gemacht. Bei einer Routineuntersuchung haben die Tierärzte festgestellt, dass der weiße Alligator Thibodaux 70 Münzen im Magen hat. Die Münzen stammen von den Besuchern, welche Münzen in Thibodaux Gehege geworfen haben. Um den Alligator zu retten, wurde ein aufwendiger Eingriff durchgeführt. Dabei musste Thibodaux narkotisiert und intubiert werden. Mithilfe von Pflegern und einer Plastikröhre im Maul sind die Münzen entfernt worden.

Um sicherzustellen, dass alle Münzen erfolgreich entfernt wurden, haben sich die Ärzte entschieden, dem Tier eine Kamera durch sein Maul einzuführen. Thibodaux hat sich glücklicherweise gut erholt und keine Schäden davongetragen. Der Zoo richtet einen Appell an die Besucher, keine Münzen mehr in die Wasserbecken der Gehege zu werfen, um künftige Zwischenfälle zu verhindern.

(LW)

Diagnose schweißt zusammen

Kate und William bleiben stark

Brangelina

Ende des Rosenkrieges?

Kanye West: Karrierewechsel?

Einstieg in Porno-Industrie?

London: Pferde entlaufen

Chaos im Morgenverkehr

Freundschafts-Breakup?

Clinch mit Selena Gomez?

Gericht: Wien-Attentat

Straferhöhungen für Mittäter

Sterben für die Wahrheit!

Rapper Salehi mit Todesurteil

Lotto 5-fach-Jackpot

5,5 Millionen im Topf