Alpenhorror

Zwei Leichen in Tirol

(10.07.2023) Großglockner Osttirol: Heute hat die Truppe des Tiroler Polizeihubschraubers Libelle einen schrecklichen Fund gemacht. Entdeckt hat man die zwei Leichen auf der Osttiroler Seite des Glocknermassivs – im Bereich des Kastengrats. Anfangs waren die Identitäten nicht bekannt, das hat sich im Laufe des Tages geändert. Nun ist klar: Bei den zwei Toten handelt sich um ein Salzburger-Duo, die man bereits am Sonntag als vermisst gemeldet hat.

Absturz

Der 33-Jährige und der 42-Jährige Bergsteiger waren als Zweierseilschaft unterwegs und in ca. 100 Meter Höhe abgestürzte. Einer der Beiden hat den anderen höchstwahrscheinlich mit in den Abgrund gerissen.

Suche nach den Vermissten

Sonntagabend haben die Angehörigen die beiden bereits als vermisst gemeldet. Eine Suchaktion ist umgehend eingeleitet worden. Angefangen auf der Salzburger Seite und schließlich in Osttirol der erschütternde Fund.

(AS)

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren

USA: Milliarden für Ukraine

Applaus im Plenum

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat