Am Tod vorbeigeschrammt!

(29.11.2013) Rettung in letzter Sekunde! Eine 72-jährige Wienerin fährt mit ihrem Auto über einen Bahnübergang und macht einen beinahe tödlichen Fehler: Sie biegt zu früh ab – und zwar direkt auf die Gleise! Genau in dem Moment beginnen sich die Schranken zu schließen, weil ein Zug kommt. Die Frau sitzt in der Falle. Ein junger Mann beobachtet die Szene und eilt ihr mutig zu Hilfe. Adina Mircioane von der Wiener Polizei:

"Laut der Aussage des Zeugen war es wirklich sehr knapp. Die Frau wollte offensichtlich noch schnell ein paar Sachen aus ihrem Auto mitnehmen. Er hat sie aber noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug zerren können und sie konnten sich schnell genug vom Auto entfernen."

Sekunden später rammt der Zug das leere Auto. Niemand wurde verletzt.

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss

Fall Leonie: Urteil ist da!

Schuldsprüche wegen Mordes und Vergewaltigung

Kurz-Einvernahme geleakt

Teile durchgesickert

Ansage an die Royal Family

Dramatischer Trailer

Missbrauchsfall an Wiener Schule

Neue Vorwürfe, auch gegen Direktion