Amazon sperrt Mann lebenslang

(30.04.2016) Bei Amazon solltest du nicht zu viele Sachen zurückschicken, du könntest gesperrt werden. Der Online-Händler warnt seine Kunden schon länger vor Missbrauch bei Retoursendungen. Im Fall eines Berliners hat Amazon jetzt ernst gemacht.

Der Mann hat seit vielen Jahren für seine fünf Kinder bei Amazon Kleidung in diversen Größen bestellt und alles, was nicht gepasst hat, einfach wieder zurückgeschickt, und das war offenbar nicht wenig. Amazon hat ihn zuvor schon verwarnt und jetzt eben gesperrt. Er habe „unberechtigt Artikel reklamiert“, heißt es in der Benachrichtigung. Auch das Amazon-Konto seiner Frau wurde geschlossen.

Unterdessen teilt Amazon der "Berliner Zeitung" mit, dass Kunden nicht wegen zu vieler Rücksendungen gesperrt werden, sondern nur, wenn ein Missbrauch vorliege. Der Fall der Berliners soll nun erneut geprüft werden.

Die Fashionweek in Mailand

Too hot to handle 2024

Massen-Rodelunfall

Sieben Verletzte

Mädchen stirbt an Krebs

Eltern vor Gericht

Brücke stürzt ein

5 Tote in China

Tritt mit Snowboardschuh

Streit eskaliert

Inflation sinkt weiter!

Niedrigster Wert seit 2021

Mädchen (8) in Lebensgefahr

Pistenunfall in Tirol!

Gusenbauer verlässt Signa

Rückzug als Aufsichtsrat