Amber Heard wagt Neustart

neuer Wohnort: Spanien

(11.05.2023) Vor einem Jahr hat Amber Heard im Gerichtsprozess gegen Johnny Depp verloren. Jetzt will sie in Spanien einen Neustart wagen: Gemeinsam mit ihrer Tochter haben Fans die Schauspielerin in Madrid gesehen. Beim Joggen und ohne Make-up war sie auf den Fotos zunächst kaum zu erkennen.

Im April letzten Jahres ist Amber Heard sechs Wochen lang mit ihrem Ex-Mann Johnny Depp vor Gericht gestanden. Der Prozess ist live übertragen worden und die ganze Welt hat darüber gesprochen. Heard ist in mehr Punkten schuldig gesprochen worden als Depp und gilt somit als Verliererin. Danach hat sie sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

Ein Fan hat jetzt auf Twitter Fotos von ihr gepostet:

Neuer Lebensmittelpunkt: Spanien

Im vergangenen Monat ist bekannt geworden, dass die Schauspielerin nach Europa auswandern will. Jetzt ist sie erstmals in Madrid gesehen worden. Ihr Haus in Kalifornien hat sie für mehr als eine Millionen Dollar verkauft. Sie scheint den Neustart also ernst zu nehmen.

(PP)

"Geiseln sterben weg"

Proteste in Tel Aviv

Bub (5) stürzt aus Fenster

Tirol: 3-Meter Absturz

Rangnick zu Bayern?

Heiße Gerüchte um ÖFB-Coach

Schnee: 3400 Haushalte ohne Strom

Wintereinbruch im April

Lizenz für Pitbull und Co?

Nach tödlicher Hundeattacke

Ärzte: "Mehr Gratisimpfungen"

Derzeit zu viele Impflücken

GB: Asylpakt mit Ruanda

"Sicherer Drittstaat"

Geld: Jeder 3. Haushalt kämpft

Kostenexplosion setzt uns zu