Andreas Herzog rastet aus

Spieler weinen

Andreas Herzog rastet völlig aus. Ein Video von unserem Ex-Nationalspieler, der mittlerweiler Trainer in Israel ist, geht durchs Netz. Nachdem die Israelis gegen Slowenien in der EM-Quali 2:3 verloren haben, brennen bei dem 51-jährigen die Sicherungen durch. In einem Interview lässt er seiner Wut freien Lauf.

"Wir sind nicht professionell genug! Wir sprechen über die Qualifikation und dann machen wir solche Fehler! Wir verlieren jedes Spiel und das ist nicht mehr lustig!"

Danach soll es in der Umkleide weitergegangen sein. Israelische Medien berichten von Flaschen, die er durch die Kabine getreten hat. Einige Spieler sollen sogar geweint haben.

Trotz der Niederlage möchte der israelische Verband weiterhin mit Herzog zusammenarbeiten.

Die Gefahr lauert im Essen

Tödlicher Wurm auf Mallorca

Fernseher um stolze 5,8 Mio.

Geht’s noch teurer?

„Tetris Challenge“ überall!

Ausgepackte Rettungsautos

Hausbesetzung in Wien

Im Bezirk Hernals

Allergiealarm im Intimbereich

Feuchttücher im Test

Braut stirbt am Weg zum Altar

Sie war schwanger

Fahndung nach diesem Mann

Polizei bittet um Hinweise

Python kriecht in Auto rum

Während Fahrt entwischt