Angeber provoziert Klimaaktivistin

Greta Thunberg schlägt zurück

(30.12.2022) Die Klimaaktivistin musste sich bereits in den vergangenen Jahren immer wieder Provokationen auf verschiedenen Social Media Plattformen anhören, die Teenagerin kontert diese jedoch meist mit viel Humor und ein bisschen Ironie. So auch diesmal:

Nachdem der Ex-Kickboxer Andrew Tate, wegen seinen rassistischen und sexistischen Aussagen, einige Zeit von der Plattform Twitter gesperrt wurde, ist er jetzt wieder zurück und „feiert“ sein Comeback mit einer Ansage an die Klimakämpferin.

„Hallo Greta Thunberg. Ich habe 33 Autos. Mein Bugatti hat einen Acht-Liter.- Vierfachturbomotor, meine BEIDEN Ferrari 812 haben Zwölfzylinder-6,5-Liter-Maschinen. Bitte gib mir deine Mailadresse an, damit ich dir die ganze Liste meiner Autosammlung und ihre jeweiligen enormen Immissionen zusenden kann", twitterte der selbsternannte Internetguru.

Thunberg reagierte gelassen und schreibt: „Ja, bitte klär mich auf. Mail mir auf smalldickenergy@getalife.com“ Auf Deutsch übersetzt bedeutet die Mail Adresse so viel wie „Kleiner-Penis-Energie“ und spielt auf die Aussage an, dass Männer die große Autos fahren, versuchen damit die geringe Größe ihres Geschlechtsteils zu kompensieren.

Bei den Twitter Usern kommt Greta mit ihrer gekonnten Antwort sehr gut an. Ihr Tweet erhielt rund 2,2 Millionen Likes. Tates Versuch auf ihre Reaktion erneut einen Konter zu finden, scheiterte im Vergleich dazu kläglich. In einem Video behauptet er,
dass Greta ein Teil der Matrix sei und nimmt damit Bezug auf eine Verschwörungstheorie, die er auf seinen Kanälen verbreitet.

Genau dieses Video wird dem Ex-Kickboxer jetzt um Verhängnis. Die Polizei kann durch den in dem Video zu sehenden Pizzakarton auf seinen Aufenthaltsort schließen. Bei einer sofortigen Razzia in Rumänien wird Tate wegen Menschenhandels und Vergewaltigung festgenommen.

(SST)

Riesige Rauchsäule

Großbrand in Chicago

Wohnhausbrand in Frankreich

Mutter und sieben Kinder sterben

Ausweitung des Krieges?

Atomkrieg: Risiko hoch

Kampfpanzer in Österreich

In Wels wird ausgebildet

Kombi-Bronze für Haaser

Brignone gewann Gold

Ktn.: Vergewaltigungsprozess

28-Jähriger verurteilt

Bald ist Valentinstag!

Pflanzen wieder am beliebtesten

Preisbremse bei Mieten?

Regierungsparteien suchen Lösung