Angst vor Flugzeug-Hackern?

(16.04.2015) Ein Flugzeug per Mausklick unter Kontrolle bringen! Wie groß ist diese Gefahr wirklich? Der US-Rechnungshof warnt ja jetzt vor Flugzeughackern. Demnach könnten moderne Passagierflugzeuge über ihr Wi-Fi-System an Bord gehackt werden. Selbst von Tätern, die sich am Boden befinden. So könnten Hacker per Laptop das Kommando über ein Flugzeug übernehmen oder einen Virus in den Bordcomputer einschleusen.

Keine Panik, sagen österreichische Experten. Grundsätzlich sei so eine Hacker-Attacke möglich. Die Flugindustrie kennt allerdings die Gefahr und rüstet sich dementsprechend.

Gerald Aigner vom Luftfahrtmagazin „Austrian Wings“:

“In dieser Branche werden sogar eigens Hacker beauftragt, die die Computersysteme der Flugzeuge auf eventuelle Schwachstellen überprüfen. Man investiert auch permanent in die höchstmögliche Sicherheit. Die Gefahr, dass ein Flugzeug also von einem Hacker unter Kontrolle gebracht wird, ist wirklich vernichtend gering.“

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft

Verletzungen vom Abwehrkampf?

Update zur Keller-Leiche in Wien