Angst vor Heizkosten

Preischeck: Bis zu 1000€ weniger

(23.10.2023) Bitte mach unbedingt den Preisvergleich, bevor du die Heizkörper aufdrehst. Diese Woche wird es wieder deutlich kälter, daher zittern nun viele im Land vor den horrenden Heizkosten in den nächsten Monaten. Viele stöhnen noch immer unter den Preiserhöhungen im Vorjahr, auch weil ihnen ihre Anbieter die inzwischen erfolgten Preissenkungen noch nicht weitergegeben haben.

Umso wichtiger ist es, dass man jetzt ganz dringend den Preisvergleich macht. Bei Gas sind sogar bis zu 1.000 Euro Ersparnis pro Jahr drin, sagt Leo Lehr von der E-Control:

"Man kann den Tarifkalkulator auf unserer Homepage verwenden. Dafür muss ich nur meinen derzeitigen Verbrauch und Preis kennen. Das kann ich dann eingeben und den Preisvergleich machen. Und wir sehen gerade bei Gas wirklich sehr große Preisunterschiede."

Allerdings muss man auch auf Details achten, so Lehr:
"Derzeit werden sehr viele Rabatte angeboten. Da bekomme ich jetzt einen ordentlichen Preisnachlass. Es kann aber sein, dass nach einem Jahr der Preis dann stark ansteigt. Also da muss ich mir dann klar machen, dass ich nach einem Jahr erneut den Anbieter wechseln müsste."

Hier geht es direkt zum Tarifkalkulator der E-Control

(mc)

Schwimmerin entdeckt Leiche

Toter im Südburgenland

Wieder Schüsse in den USA

Mehrere Tote

Elfjährige schwer verletzt

Unfall in Wien

Österreich gewinnt 3:1!

Gegen Polen

Stromausfälle in Osteuropa

Montenegro, Kroatien & mehr

Waldbrände in der Türkei

Tote und dutzende Verletzte

USA verbietet Kaspersky

Virenschutzsoftware aus RUS

Betrüger locken mit Fake-Jobs

AK warnt vor Gaunern