Anschlags-Café in Paris wieder offen

(04.12.2015) Zurück zum Leben! In Paris hat heute das erste der Anschlags-Cafés erstmals seine Pforten wieder geöffnet. Unter dem Motto jetzt erst recht wolle man den Terroristen zeigen, dass man stärker sei als sie, so der Besitzer. Fünf Menschen wurden vor drei Wochen in dem Café namens A la Bonne Bière getötet. Der Andrang heute war groß.

Zunächst: Wir denken an die betroffenen Familien und an die Kunden oder Freunde, die an diesem Abend hier waren.
Danke an die Mannschaften der Feuerwehr, der Polizei, und an alle Menschen, die an diesem tragischen Abend anwesend waren. Und schließlich auch danke für die Unterstützung und Ihren täglichen Besuch nach dem 13. November.
Es ist Zeit für uns, dass wir uns zusammen, gemeinsam wiederfinden und weitermachen, um nicht zu vergessen.
Das Team des Café Bonne Bière

Mauna Loa spuckt wieder Lava

Weltgrößter Vulkan auf Hawaii

Kurz bei der WKStA

Tonbandmitschnitt soll aufklären

Politik-Umfrage

Unzufriedenheit enorm gestiegen

Brauereien streiken

Warnstreiks in der Steiermark

Klimaaktivisten besetzen Unis

Hörsaal an Boku besetzt

Wiener Energiebonus startet

200€ für viele Haushalte

Baustelle stürzt ein!

Drei Verletzte in Vorarlberg

ÖBB: Nichts geht mehr!

Seit Mitternacht lahmgelegt