Wien: Ansturm auf Cannabis-Geschäft

(21.04.2017) Polizeieinsatz vor Cannabis-Geschäft in Wien: Im Geschäft Magu in Wien Neubau werden jetzt ganz legal Cannabis-Pflanzen verkauft, weil der THC-Wert unter 0,3 Prozent liegt. Das heißt: Einen Rauschzustand kann man damit nicht bekommen, aber als Medizin ist die Pflanze heiß begehrt. Das Geschäft mit den Cannabis-Pflanzen läuft so gut, dass sich dort am Donnerstag eine riesen Menschenschlange bildet, die den Gehsteig blockiert. Und auch nur deshalb ist die Polizei angerückt – nicht wegen der Cannabispflanzen.

4 Tage Arbeitswoche

Projekt sehr erfolgreich

Christiane Hörbiger ist tot

Österreichs Superstar wurde 84

H&M streicht 1500 Stellen

Wegen der hohen Inflation

OÖ: 10-Jährige umgefahren!

Am Schulweg von PKW erfasst

Tirol: Hafermilch-Werbespot

Großer Ärger bei Landwirtinnen

Personalmangel in der Gastro

AK-Studie: Selbst verschuldet?

Einwegwindeln vs. Umweltschutz

Stoffwindel-Comeback?

Neue AKW-Reaktoren in Ungarn!

Österr. Klage zurückgewiesen