Anwalt zeigt alle an!

Nach ORF-Gala

(29.11.2021) Der Gala-Abend von Licht ins Dunkel sorgt für immer mehr Wirbel!

Ein Anwalt aus Wiener Neustadt hat jetzt den Bundespräsidenten und weitere Mitglieder der Regierung wegen einer Verwaltungsübertretung angezeigt! In der Anzeige nennt er sie als "Verdächtige", die Veranstaltung war für ihn illegal!

In der fünften Covid-Verordnung ist festgelegt, dass das Haus nur zu beruflichen Zwecken verlassen werden darf, wenn sie erforderlich sind. Die Politiker rund um Bundeskanzler Schallenberg und Bundespräsident Alexander van der Bellen können hier wahrscheinlich argumentieren, dass sich das Sammeln von Spenden als "unaufschiebbare berufliche Zusammenkunft" bezeichnen lässt.

Der Anwalt, der selber ÖVP-Politiker ist, sieht das aber anders! Er kritisiert, dass keine FFP2-Masken getragen worden sind und keine Plexiglaswände aufgestellt worden sind. Auch sieht er die Repräsentationszwecke der Politiker bei ihren aktuellen Beliebtheitswerten eher als fraglich an.

Für Stellungnahmen ist der Anwalt bisher nicht zu erreichen gewesen, er ist nämlich positiv auf Corona getestet worden und befindet sich in Quarantäne.

(FJ)

The Jonas Brothers

Auf dem "Walk of Fame"

Unschuldig eingesperrt

Nach 23 Jahren entlassen

Ukraine: Explosionen bei AKW

UNO fordert Sicherheitszone

Landtagswahl in NÖ

Spannung auch auf Bundesebene

2-fache Mutter vergiftet

Ex-Mann tötet Frau

Wohnen, Mieten, Betriebskosten

AUT: 30 % haben Geldprobleme

Putin im Vergeltungsmodus

Angriffswelle gegen Ukraine

Shiffrin und das "Radfahren"

Peinliche Interviewpanne