Apple holt Tonne Gold aus alten iPhones

(18.04.2016) Apple kann nicht nur Smartphones bauen sondern diese auch wieder lukrativ verschrotten. Eine Tonne Gold hat das Unternehmen aus alten iPhones und MacBooks gewonnen. Im Rahmen von Apples Recycling Programm können User ausgemusterte Geräte gratis zurückschicken. Diese werde dann vom eigens entwickelten Roboter LIAM in ihre Einzelteile zerlegt.

Apples Umweltschutzbeauftrage Lisa Jackson sagt auf der letzten Keynote:
"LIAM zerlegt ein iPhone in alle seine Einzelteile. Dadurch können wir die richtig wertvollen Materialien wiederverwerten. So können aus dem Wolfram aus dem iPhone Alarmierungs-Modul Präzisionswerkzeuge gebaut werden. Das Silber aus dem Motherboard wird beim Bau von Solarzellen verwendet."

Und so zerlegt LIAM ein iPhone:

OÖ: Monstertruck-Show

Buben (5) und Mutter verletzt

Mark Forsters Bus verunglückt

Großer Schock nach Konzert

Innsbruck-Wahl

Mitte-Links-Koalition?

Scherenattacke durch Schüler

Wien: 12-Jähriger verletzt

Hochwasser in Russland

Lage verschlechtert sich

Wetterwahnsinn im April

Über 30° bei 16 Messstationen

Wien: 136 km/h statt 50

Probezettel futsch

Rauchpausen sind teuer!

2 Wochen Arbeitszeit futsch