Apple holt Tonne Gold aus alten iPhones

(18.04.2016) Apple kann nicht nur Smartphones bauen sondern diese auch wieder lukrativ verschrotten. Eine Tonne Gold hat das Unternehmen aus alten iPhones und MacBooks gewonnen. Im Rahmen von Apples Recycling Programm können User ausgemusterte Geräte gratis zurückschicken. Diese werde dann vom eigens entwickelten Roboter LIAM in ihre Einzelteile zerlegt.

Apples Umweltschutzbeauftrage Lisa Jackson sagt auf der letzten Keynote:
"LIAM zerlegt ein iPhone in alle seine Einzelteile. Dadurch können wir die richtig wertvollen Materialien wiederverwerten. So können aus dem Wolfram aus dem iPhone Alarmierungs-Modul Präzisionswerkzeuge gebaut werden. Das Silber aus dem Motherboard wird beim Bau von Solarzellen verwendet."

Und so zerlegt LIAM ein iPhone:

Krankenschwester verstirbt

Nach AstraZeneca-Impfung

Schwebendes Schiff gesichtet!

Foto gibt Rätsel auf

Basketball-Star jetzt Wrestler!

Shaquille O'Neill dreht auf!

Corona-Impfung für Affen

Im San Diego Zoo in Kalifornien

UK: Strafen bei Ausreisen

ohne triftigen Grund

Stefan Kraft holt Gold!

Weltmeister auf Großschanze

„Schwebendes" Schiff

vor Englands Küste

Lieferverzögerung bei Selbsttests

Apotheken warten auf Lieferung