Apple: iPhone nicht ans Ohr halten

(25.11.2016) Klingt kurios: Apple empfiehlt jetzt, das iPhone 7 nicht direkt ans Ohr zu halten. Grund ist die Strahlung.

Die Strahlung des neuen iPhone ist zwar im erlaubten Bereich, aber dennoch deutlich höher als bei vielen anderen Handys. Unterdessen sind sich die Wissenschaftler nach wie vor uneinig, ob Handystrahlung Krebs verursachen kann.

Um gesundheitlichen Bedenken vorzubeugen, rät Apple jetzt dazu, das iPhone 7 nicht direkt am Körper zu tragen, sondern einen Mindestabstand von fünf Millimetern zu halten. Außerdem sollen beim Telefonieren besser die Freisprechanlage oder die Kopfhörer verwendet werden. Das Gerät soll nicht direkt ans Ohr gehalten werden.

Was die User auf Twitter zu dieser Warnung schreiben, liest du weiter unten!

70-Jährige übersieht Mädchen

Schwerer Unfall in Osttirol

"Habe vom Tod nix gespürt"

Altkanzler Franz Vranitzky

Eisenbahner-KV

Verhandlungen am Montag

Radprofi von LKW getötet

Davide Rebellin verstorben

Doskozil: "Hass nach Umfrage"

Spitzenkandidatur "utopisch"

Große Wünsche von den Kleinen

Frieden, Essen und Wärme

Strafen für Ungeimpfte

Knapp 2 Millionen betroffen

Wort des Jahres: "Inflation"

Unwort "Energiekrise"